Banner
A- A A+

IKK Südwest – neues Jahr, neuer Kooperationspartner!

Der Verein startet mit neuem Kooperationspartner ins Jahr 2021

Der Verein Bewegungskindertagesstätte Rheinland-Pfalz e.V. hat mit Beginn des Jahres 2021 einen neuen Partner. Die IKK Südwest betrachtet Bewegung als wesentlichen Pfeiler eines gesunden Aufwachsens von Kindern und unterstützt von nun an die Arbeit des Vereins. Gemeinsam wollen wir interessierte Kindertagesstätten auf ihrem Weg zur anerkannten "Bewegungskita Rheinland-Pfalz" begleiten und die Bedeutung von Bewegung in den Fokus der Öffentlichkeit bringen.

Als moderner Krankenversicherer mit mehr als 650.000 Versicherten liegt der IKK Südwest die Gesundheit der Menschen in der Region besonders am Herzen. Für Familien, Kinder und Jugendliche hält die IKK Leistungen bereit, die weit über den Standard einer gesetzlichen Krankenversicherung hinausgehen.

Die Zusammenarbeit zwischen dem Verein, der IKK Südwest, dem rheinland-pfälzischen Bildungsministerium sowie der Sparda Bank Südwest ermöglicht interessierten Kitas auch zukünftig eine kostenfreie Beratung bei der Umsetzung eines ganzheitlichen Konzepts der Entwicklungsbegleitung durch Bewegung.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und auf ein bewegtes Jahr 2021!


Leitfaden zur Verlängerung entwickelt

Vielen Kitas fällt es schwer die Verlängerung und die damit notwendigen Abläufe und Voraussetzungen im Blick zu behalten. Daher hat der Verein einen Leitfaden zur Verlängerung entwickelt, welcher eine Unterstützung und Hilfestellung diesbezüglich sein soll. Dieser steht hier als Download zur Verfügung.


Film "Bewegungskita RLP: 1, 2, 3 – Wir sind dabei!" gewährt Einblicke

Der Bewegungskita-Film ist da!

Seit 15 Jahren bringt der Verein Bewegungskindertagesstätte Rheinland-Pfalz e.V. die Kitas im Land in Bewegung. Das tut er, indem er sie bei der Zertifizierung mit dem Qualitätssiegel "Bewegungskita Rheinland-Pfalz" begleitet und unterstützt. Mit Erfolg: Bislang wurden in Rheinland-Pfalz 136 Bewegungskitas zertifiziert. Doch was ist das Besondere an einer Bewegungskita? Und wie wird man Bewegungskita? Das will der neue Imagefilm zum Konzept ganz anschaulich zeigen. "Bewegungskita RLP: 1, 2, 3 – Wir sind dabei!" ist Titel des Films, der im vergangenen Sommer mit tatkräftiger Unterstützung des gesamten Teams der Kindertagesstätte Sonnenschein in Weyerbusch (Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld) gedreht wurde.

Ob mit Volldampf ins Bällebad oder mit dem Bobbycar mitten durch den Flur – Kinder entwickeln sich, weil sie sich bewegen, weil sie spielen, toben und dabei wertvolle Erfahrungen sammeln. "Bewegung ist der Motor frühkindlicher Entwicklung"“, bringt es Jördis Gluch, Mitarbeiterin der Präventionsabteilung der Unfallkasse Rheinland-Pfalz und gleichzeitig Vorstandsmitglied beim Verein, auf den Punkt. Grund genug also, wo immer es geht, den angeborenen Bewegungsdrang der Kinder zu unterstützen.

Weiterlesen ...

Ein Verein bringt Bewegung in die Kitas - 15 Jahre Bewegungskita RLP

15 Jahre nach seiner Gründung hat der Verein Bewegungskita e.V. noch einiges vor

applausWenn es ihn nicht schon gäbe, müsste man ihn glatt neu erfinden: Seit 15 Jahren will der Verein Bewegungskita Rheinland-Pfalz e.V. die Kitas im Land in Bewegung bringen. Das tut er, indem er sie bei der Zertifizierung mit dem Qualitätssiegel "Bewegungskita Rheinland-Pfalz" begleitet und unterstützt. Bislang wurden in Rheinland-Pfalz 133 Bewegungskitas zertifiziert – und mehr sind willkommen.

Die Bedeutung von Bewegung und Spiel für die kindliche Entwicklung, für Gesundheit und Persönlichkeitsentfaltung ist in Fachkreisen unbestritten. Mit ihrem angeborenen Bewegungsdrang und ihrer Neugier wollen Kinder ihre Welt eigenständig erobern. Indem sie sich bewegen, lernen sie ihre Umwelt kennen, sie zu erfassen, zu verändern und sich in ihr auszudrücken. Was aber, wenn für Kinder die Anlässe für Spiel und Bewegung eingeschränkt werden? Dann bleiben ihnen wichtige Entwicklungschancen verwehrt!

Weiterlesen ...

Der Gute-KiTa-Bericht 2020

Im Jahr 2018 verabschiedeten Bundestag und Bundesrat das Gesetz zur Weiterentwicklung der Qualität und zur Verbesserung der Teilhabe in Tageseinrichtungen und in der Kindertagespflege (KiQuTG), das besser bekannt ist als "Gute-KiTa-Gesetz". Die Bundesländer haben mit der Umsetzung von Maßnahmen für die Weiterentwicklung der Kindertagesbetreuung begonnen. Der Paritätische Gesamtverband veröffentlichte nun eine erste Auswertung dieser Maßnahmen (Gute-KiTa-Bericht). Hierin werden sowohl die Umsetzungsschritte als auch Ergebnissen einer bundesweiten Befragung von Trägern von Kindertageseinrichtungen dargestellt sowie ein Blick auf noch bestehende Herausforderungen für die Kindertagesbetreuung ermöglicht.

Die PDF-Datei steht hier als Download zur Verfügung.


Unfallkasse RLP begleitet Kitas durch die Corona-Phasen

Von der Notbetreuung zum Regelbetrieb - Wichtige Empfehlungen und Hinweise für den Kita-Alltag

Seit Anfang Mai wird die Notbetreuung in Kitas sukzessive ausgeweitet. Das bedeutet, dass die Zahlen der zu betreuenden Kinder in den Einrichtungen steigen. Was haben Träger und Kitaleitungen für die Sicherheit und Gesundheit der Kinder und Beschäftigten in Zeiten der Pandemie zu berücksichtigen?

Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz hat hier alle wichtigen Informationen für Sie zusammengefasst.



Bewegungsimpulse für Kita-Familien zu Hause

Viele Kinder können aktuell leider nicht die Kitas besuchen. Wir haben deshalb einen Tipp für alle betroffenen Erzieher*innen, Eltern und Bewegungsfreunde!

Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltung und Bewegung (BAG) präsentiert bei Instagram Bewegungsimpulse für Klein und Groß. Es gibt Spiele für die ganze Familie, Anregungen für ein bewegtes Homeschooling & Homeoffice oder kleine Ideen für zwischendurch. Diese Impulse bringen ein bisschen mehr Bewegung in euren Alltag und sind ganz einfach umzusetzen.

Schaut vorbei und teilt den Link, es ist sicherlich für jeden etwas dabei: https://www.instagram.com/bag_haltung_bewegung/