Banner
A- A A+

Jahrestreffen 2019 2Ca. 130 pädagogische Fachkräfte aus über 75 Bewegungskitas trafen sich am 12. September 2019 zum Jahrestreffen bei Unfallkasse Rheinland-Pfalz in Andernach. Das Motto lautete: "Bildung und Bewegung" mit dem Schwerpunkt "Exekutive Funktionen".

"Vernetzten Sie sich und nutzen Sie die Chance, sich mit den ‚alten Hasen‘ auszutauschen", ermunterte Janka Heller alle "Neulinge" beim diesjährigen Jahrestreffen der zertifizierten Bewegungskitas in Andernach. Denn fast ein Drittel der in Andernach vertretenen Kitas ist bereits seit über neun Jahren Teil der Gemeinschaft.
Neben dem fachlichen Input ist es gerade die Gelegenheit sich auszutauschen, die das Treffen so beliebt macht.

"Eine Bewegungskita fördert Bewegung und Gesundheit der Kinder. Sie unterstützt Bildungsprozesse und Schulfähigkeit durch Bewegung und Spiel", betonte dann auch Jördis Gluch, Präventionsmitarbeiterin der Unfallkasse Rheinland-Pfalz und Vorstandsmitglied sowie Gastgeberin des Treffens, bei ihrer Begrüßung.
Janka Heller, 1. Vorsitzende des Vereins, berichtete über Neuigkeiten im Verein und bedankte sich bei den Partnern des Vereins (Bildungsministerium Rheinland-Pfalz, Krankenkasse "Die Techniker", Sparda-Bank) für die Unterstützung, ohne die diese Arbeit des Vereins nicht möglich wäre.

Jahrestreffen 2019 1Sonja Quante, als Diplom-Pädagogin am "ZNL – TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen" an der Entwicklung und Evaluation von "Emil – Emotionen regulieren lernen" beteiligt, führte mit ihrem Vortrag "Exekutive Funktionen – Was Kinder brauchen, um lernen zu können" durch den Vormittag. Ihr lebendiger und mit vielen Beispielen aus der Kitapraxis versehener Vortrag hatte drei Schwerpunkte: 1. Wie lernt unser Gehirn? Welche Rolle spielt "Be-Greifen" dabei? und 2. "Steuerzentrale" Frontalhirn: Exekutive Funktionen und Lernen sowie 3. Exekutive Funktionen stärken durch Bewegung.
Am Nachmittag zeigte sie in ihrem Praxisworkshop auf, wie exekutive Funktionen bei Kindern durch Bewegung gefördert werden können.

Großes Interesse fand die Posterausstellung zu "Highlights aus dem Bewegungskitaalltag". Zahlreiche mitgebrachte Plakate aus den Kitas demonstrierten sehr eindrucksvoll die qualitativ hochwertigen und vielfältigen Bewegungsangebote in den Bewegungskitas und regten zu intensivem Austausch an.

Jördis Gluch, die als Moderatorin gekonnt durch die Tagung führte, verabschiedete die Teilnehmer/-innen mit einem "Klatsch-Tschüss", das höchste Aufmerksamkeit erforderte.

Wie die Auswertung der Rückmeldungen ergab, wurde das Treffen insgesamt zu 98 Prozent mit "sehr gut" oder "gut" bewertet.
Der Vorstand bedankt sich bei allen, die zum Gelingen des Treffens beigetragen haben, insbesondere bei der Unfallkasse Rheinland-Pfalz, deren Räumlichkeiten und Gastfreundschaft der Verein wieder nutzen konnte.
Vorstand und Mitarbeiterinnen des Vereins freuen sich darauf, zum Treffen anlässlich des 15. Jubiläumsjahres des Qualitätssiegels Bewegungskita Rheinland-Pfalz einzuladen. Es findet am 29. September 2020 statt.

Einen ausführlicheren Bericht und Hinweise zu den Inhalten der Tagung finden Sie in unserem Newsletter 03/2019.

Foto 2: Teilnehmer/-innen beim Bau von Wegen durch einen Fantasiewald.
Foto 2: Sonja Quante faszinierte die Zuhörer/-innen mit ihrem Vortrag
Fotos © UK RLP