Banner
A- A A+

KandelKnapp 18 Monate nach ihrer Eröffnung wurde die kommunale Kindertagesstätte "Die Entdecker" in Kandel am 15. Mai mit dem Qualitätssiegel "Bewegungskita Rheinland-Pfalz" ausgezeichnet. Es war die 112. Zertifizierung.

Seit ihrem Bestehen hatte das Erzieherteam Einzel- als auch Teamfortbildungen besucht und dadurch besondere Qualifikationen im Bereich "Entwicklungsförderung durch Bewegung" erworben. Eine enge Zusammenarbeit mit den "Kita-Eltern" und vor allem dem Elternausschuss gestaltete das konzeptionelle Bild einer "Bewegungskita" bei den "Entdeckern" mit.

Die Zertifizierungsurkunde und Plakette wurde von Karin Reth-Scholten (Vorstandsmitglied im Verein Bewegungskindertagesstätte Rheinland-Pfalz e.V.) an die Leiterin Jasmin Müller und Stadtbürgermeister Günther Tielebörger stellvertretend für alle Beteiligten überreicht.
"Dank des Engagements der Kolleginnen, die Zusammenarbeit mit dem Elternausschuss und der Unterstützung des Trägers haben wir in einem Jahr Vieles auf den Weg gebracht. Natürlich sind viele Projekte und Strukturen noch nicht abgeschlossen. Wir erweitern im Moment das Raumkonzept noch. Mit Kindern bleibt alles in Bewegung!", so Jasmin Müller und bedankte sich im Namen aller für die bisher erfahrene Unterstützung.
Am Samstag, dem 20. Mai, feierte die Einrichtung mit den Kindern und Familien ein großes Bewegungsfest und somit das gemeinsame Gelingen, im pädagogischen Konzept und Alltag, viel freie Bewegungs- und Spielzeiten für die Kinder, täglich angeleitete Bewegungseinheiten sowie wöchentliche Bewegungsstunden zu verankern. Am Fest selbst wurden verschiedene Bewegungsstationen angeboten. Jede Station spornte zur ausgiebigen Bewegungsaktivität an. Das Absolvieren der Stationen wurde jeweils mit einem "Stempel" belohnt, die voller Stolz auf einer Stempelkarte gesammelt wurden.
Der Erlös des Bewegungsfestes wird zugunsten der Gestaltung der Räume für noch mehr Bewegung genutzt.

Foto: Strahlende Gesichter gab es bei der Zertifizierung der Kita in Kandel. Mit Zertifizierungsurkunde Jasmin Müller (Leiterin, li.) und Karin Reth-Scholten (Vorstandsmitglied,re.); Günther Tielebörger (Stadtbürgermeister, Mitte).