Banner
A- A A+

Verein Bewegungskindertagesstätte Rheinland-Pfalz präsentierte sich beim 1. Landespräventionskongress "Gesundheit fördern. Prävention stärken."

Landespraeventionskongress WormsIm Sommer 2016 wurde die Landesrahmenverein-barung zur Umsetzung des neuen Präventions-gesetzes (2015) in Rheinland-Pfalz unterzeichnet. Jährliche ist eine Landespräventionskonferenz in der Vereinbarung vorgesehen, bei der sich die beteiligten Akteure, die gesetzlichen Kranken-kassen, die Renten-, Pflege- und Unfallversicherung sowie das Gesundheitsministerium über die Umsetzung des Gesetzes und die damit angestrebten Ziele verständigen. Den Auftakt zu dieser 1. Konferenz bildete ein Fachkongress am 23. und 24. Januar 2017 in Worms. Ein besonderer Schwerpunkt lag dabei auf den Aspekten, wie Prävention und Gesundheitsförderung am Bedarf von Menschen ausgerichtet und für alle leichter zugänglich gestaltet werden können. Veranstalter war das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie – Rheinland-Pfalz.

Den "Markt der Möglichkeiten" nutzte unser Verein, um sich auf dem Kongress mit einem Stand zwei Tage zu präsentieren. Interessierten Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmern wurden präventive Gesundheitsaspekte einer Bewegungskita und die "Netzwerkstruktur" unseres Vereins erläutert. Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte ebenfalls unseren Stand und zeigte großes Interesse. Sie griff den Aspekt Kinder in der abschließenden Podiumsdiskussion auf: Prävention müsse ganz früh beginnen und verwies u. a. auf unseren Verein.

Unter den vielfältigen Kongressbeiträgen war auch ein Vortrag von Karin Reth-Scholten (Vorstandsmitglied) zu dem Thema "Stärkung der Resilienz für ausgewählte Kinder durch ‚Psychomotorische Entwicklungsförderung' in Kindertagesstätten und Grundschulen". Sie stellte dabei die Umsetzung zweier Projekte vor, die in Pirmasens und Maikammer mit dem Verein zur Bewegungsförderung und Psychomotorik Landau e.V. durchgeführt werden.

Einzelne Kongressbeiträge und ein Filmbericht über den Kongress sowie weitere Informationen können hier aufgerufen werden.

Foto: © MSAGD; Dennis Möbus
Die Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Sabine Bätzing-Lichtenthäler im Gespräch mit Reinhard Liebisch (Vorstandsmitglied).